„Elfenkönig“ und „Elfenthron“ – Holly Black

Ich habe mit „Elfenkönig“ und „Elfenthron“ die Elfenkrone-Trilogie von Holly Black abgeschlossen. Ich werde die Klappentexte dieses Mal an das Ende des Beitrages setzen, um Spoiler zu vermeiden.

Der erste Band (Elfenkrone, die Rezension findet Ihr hier) hatte mich ja nicht so begeistert, dass er auf der Liste meiner Lieblingsbücher gelandet wäre.

Es hat mich dementsprechend auch einige Zeit gekostet, mich an Elfenkönig zu wagen. Mich hat die Geschichte einfach letztendlich im Nachhinein nicht so gepackt, dass ich unbedingt sofort wissen musste, wie es weiter ging.

Das lag hauptsächlich daran, dass ich beim Lesen etwas das Gefühl hatte, nicht ganz in der Geschichte drin zu sein und sie eher von Außen zu betrachten, gerade auch deshalb, weil Holly Black dem Leser teilweise wirklich wenige Informationen zur Verfügung stellt. Das hat sich auch in den beiden Folgebänden nicht geändert. Man hat manchmal etwas das Gefühl, in der Luft zu schweben.

Dadurch wird die Handlung allerdings auch spannend. Man kann nicht wirklich voraussehen, was als nächstes passiert und wird damit oft überrascht. Ich mag die Geschichte, die Holly Black rund um Jude und Cardan geschaffen hat, sehr gerne. Es ist und bleibt einfach mal etwas anderes. Die Geschichte ist nichts für schwache Nerven, da sie ein gewisses Maß an Grausamkeit besitzt, die das Wesen der Elfen in dieser Welt widerspiegelt.

Es ist eine Geschichte rund um Verrat, Intrigen, Macht und Versuchung. Also eine etwas düstere Geschichte.

Die Hauptcharaktere bleiben schwierige Charaktere, deren Beweggründe man oft nicht genau versteht, aber zu verstehen lernt.

Die Liebesgeschichte von Jude und Cardan steht auch in den Folgebänden nicht im Vordergrund. Band 3 ist der „liebesbelastetste“ Teil, was mir sehr gut gefallen hat und weshalb ich Band 3 am liebsten gelesen habe. Allerdings wurde die Geschichte in Band 3 irgendwann etwas abgedreht, was sich auch wieder aufgelöst hat, aber doch etwas enttäuschend war.

Die Cover der Bücher gefallen mir jedes für sich einzeln ausgesprochen gut, passen aber nicht so gut zusammen, finde ich. Jedes Cover für sich genommen ist total schön und spiegelt perfekt den Inhalt des jeweiligen Buches wider.

Fazit

Die Elfenkrone-Reihe besitzt mit Elfenkönig und Elfenthron würdige Nachfolger und einen zufrieden stellenden Abschluss. Die Reihe ist etwas düsterer und verwobener als die Bücher, die ich sonst lese, allerdings ist die Geschichte äußerst spannend und gut durchdacht.

Man sollte nicht allzu viel von der Liebesgeschichte erwarten, wenn einem der Liebesanteil in Büchern aber nicht so wichtig ist, liegt man mit der Elfenkrone-Reihe genau richtig.

Die Bücher landen deswegen leider nicht auf der Liste meiner Lieblingsbücher, bleiben aber etwas besonderes.

Die gesamte Reihe erhält von mir

4 / 5 Sterne

………………………………………………………………………………………………………………..

Klappentext „Elfenkönig“ (Bd. 2)

Sei so stark wie der König der Elfen selbst … 

Jude hat nur ein Ziel – als geheime Macht hinter dem Thron ihren Ziehbruder Oak, den wahren Erben des Elfenreichs, zu beschützen. Dafür hat sie Cardan, den neuen König der Elfen, an sich gebunden und zieht im Geheimen die Fäden. Die Geschicke von Faerie zu lenken, wäre schon schwierig genug. Doch Cardan tut alles, um Jude zu unterlaufen, selbst wenn die Faszination, die Jude auf ihn ausübt, ungebrochen ist. Als jemand Unbekanntes in Judes Umfeld offenbar Verrat plant, muss sie nicht nur den Verräter stellen, sondern auch ihre widersprüchlichen Gefühle gegenüber Cardan in den Griff bekommen, wenn sie nicht die Kontrolle über das Elfenreich verlieren möchte … 

Klappentext „Elfenthron“ (Bd. 3)

Er wird die Krone zerstören und den Thron zugrunde richten …

An die Macht zu kommen ist einfacher, als an der Macht zu bleiben – das weiß keiner besser als Jude. Zwar ist sie die neue Elfenkönigin, doch König Cardan hat sie verraten und ins Exil geschickt. Um ihrer Schwester Taryn zu helfen, deren Leben in Gefahr ist, kehrt Jude nun an den Hof der Elfen zurück, entschlossen, ihre Position zurückzuerobern und Cardan nie wieder in ihr Herz zu lassen. Doch am Hof ist nichts mehr, wie es war. Ein Krieg braut sich zusammen und Jude gerät sofort zwischen die Fronten. Als ein mächtiger Fluch entfesselt wird, muss sie sich entscheiden zwischen ihren ehrgeizigen Plänen und ihrer Sterblichkeit … 

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.